Versandkostenfrei bei Bestellungen ab € 50.- und Tickets!

ANANAS BANANAS – Eine Geschichte über Vorurteile und den Umgang mit dem Fremden.
ANANAS BANANAS – Eine Geschichte über Vorurteile und den Umgang mit dem Fremden.
ANANAS BANANAS – Eine Geschichte über Vorurteile und den Umgang mit dem Fremden.

ANANAS BANANAS – Eine Geschichte über Vorurteile und den Umgang mit dem Fremden.

Normaler Preis €20,00
Stückpreis  pro 
inkl. MwSt.

Eine Geschichte über Vorurteile und den Umgang mit dem Fremden.

Titel: Ananas Bananas
Autor*in: Ch. Picco Kellner
Illustrator*in: Ch. Picco Kellner
Einband: Hardcover, gebunden
Seitenzahl: 48
Altersempfehlung: Vorlesebuch ab 5, Selberlesen ab 7
ISBN: 978-3-9504982-0-2
Verlag: Piccolos LeseStoff
Maße: 16,5 x 24,5 x 1,0 cm
Gewicht: 330 g, Premiumpapier 170 gm
Abbildungen: Farbe, 31 Bilder
Auflage: 1. Auflage
Weiters: Die Geschichte ist auch als Hörspiel mit vielen Liedern auf CD erschienen. Das gleichnamige Theaterstück wird vom Theatro Piccolo aufgeführt

Eine wunderbare Fabel über all die Tiere, die wir sehr gut kennen. Trotz ernsten Hintergrundes mit Esprit, viel Witz und Augenzwinkern erzählt. Aus TV und Medien nur allzu vertraute Schlagworte und Kommentare werden in diesem Buch Wort für Wort in den Mund einer kleinbürgerlichen Tiergemeinschaft gelegt und demaskieren so mit viel Humor herrschende Vorurteile in unserer Gesellschaft. Dieses Buch beweist, dass sich Literatur für Kinder und Gesellschaftspolitik sehr gut vertragen!

Inhalt: Im Dorf der Tiere scheint alles in bester Ordnung. Sie haben genug zu essen, jeder hat sein hübsches Häuschen mit einem Kühlschrank drinnen und ein Bett zum Schlafen. Bis eines Tages ein Fremder in den verlassenen Turm einzieht und seltsame Dinge vor sich gehen. Dann hat plötzlich das Schwein einen Dachschaden, und der Ziege verbrennt es ihr Horn. Sogar das Huhn muss Federn lassen. Und warum streiten der Esel und die Kuh jetzt so oft? Und führt der Bach nicht weniger Wasser als sonst? Außerdem hat sich das Wetter verändert. – Und wenn es für all das keine Erklärung gibt, dann scheint eines naheliegend: Der Fremde hat Schuld daran! Einer, wie man ihn noch nie zuvor gesehen hat. Ein Fisch namens Ananas! Ananas wie Bananas!